Ask at the forum if you have an Ancient or Modern Greek query!

Ψ ψ

τύμβος, ὦ νυμφεῖον, ὦ κατασκαφής οἴκησις αἰείφρουρος, οἷ πορεύομαι πρὸς τοὺς ἐμαυτῆς -> Tomb, bridal chamber, eternal prison in the caverned rock, whither I go to find mine own.
Sophocles, Antigone, 883
Full diacritics: Ψ ψ Medium diacritics: Ψ ψ Low diacritics: Ψ ψ Capitals: Ψ Ψ
Transliteration A: PS ps Transliteration B: PS ps Transliteration C: PS ps Beta Code: *y

English (LSJ)

ψεῖ (q. v.), τό, indecl., twenty-third letter of the Ionic alphabet, Pl.Cra.427a, Callias ap.Ath.10.453d: not used in the Attic alphabet: in the Western Gr. alphabets it represents the sound χ (

   A kh): with the value ps it is found in SIG1 (Nubia, vi B. C.), etc.: as a numberal, ψ = 700, but ψ' = 700,000.

German (Pape)

[Seite 1389] τό, indecl., dreiundzwanzigster Buchstabe im griech. Alphabet, als Zahlzeichen ψ' = 700, aber ,ψ = 700000. – Dieser aus einem Lippenbuchstaben und σ zusammengesetzte Doppelconsonant wurde zuerst von den Ioniern und erst seit dem Archon Euklides, Ol. 94, 2, mit η u. ω zugleich bei den Athenern eingeführt. Die Aeoler schrieben noch, bes. in Eigennamen, πς für ψ, z. B. Πέλοπς, Ἄραπς statt Πέλοψ, Ἄραψ, s. Greg. Cor. dial. Aeol. 39. – Auch bei den Attikern tritt zuweilen eine Umstellung der Bestandtheile des ψ ein, so daß σπάλιον, σπέλλιον, ἀσπίνθιον für ψάλιον, ψέλλιον, ἀψίνθιον gesagt wird, s. Suid. u. B. A. 815; vgl. ἄσβολος und ψόλος, ψίν dor. statt σφίν, ψέ statt σφέ, also ganz so wie ξ in σκ, ζ in σδ aufgelös't wurde. – Im Attischen vertritt es die Stelle von σ od. σσ in ψιττακός, κόψιχος statt σιττακός, κόσσυφος, auch vergleicht man ψάμμος und Sand. – Selten ist bei den Doriern der Uebergang des φ in ψ, s. Koen Greg. Cor. p. 484. – Ein Wechsel von ψ u. ξ zeigt sich in ψάω u. ξάω, ὄψ u. vox, νιψ u. nix. – Im Anlaute fällt es auch weg in ἄμμος, ἄμαθος für ψάμμος, ψάμαθος.