Ask at the forum if you have an Ancient or Modern Greek query!

Linus

Ἔρως ἀνίκατε μάχαν -> O love, invincible in battle!
Sophocles, Antigone, 781

Latin > English (Lewis & Short)

Lĭnus: (-os), i, m., = Λι·νος,
I Linus.
I A son of Apollo and Psammate, daughter of Crotopus, king of the Argives; he was given by his mother to the care of shepherds, and one day, being left alone, was torn to pieces by dogs; whereupon Apollo sent into the land a monster which destroyed everything, until slain by Chorœbus, Stat. Th. 6, 64; 1, 557 sqq.—
II The son of Apollo and Terpsichore, instructor of Orpheus and Hercules, the latter of whom killed him by a blow with the lyre: flam, ut ego opinor, Hercules, tu autem Linus, Plaut. Bacch. 1, 2, 47; Verg. E. 4, 56; Prop. 2, 10 (3, 4), 8, who confounds him with the preceding. According to others, he was a son of Mercury and Urania, and was killed by Apollo in Eubœa, Hyg. Fab. 161; Mart. 9, 86, 4.—
III A fountain in Arcadia, Plin. 31, 2, 7, § 10.

Latin > French (Gaffiot)

Lĭnus¹³ ou Lĭnŏs, ī, m. (Λίνος), joueur de lyre, maître d’Orphée et d’Hercule qui, un jour, blâmé par son maître, le tua en le frappant de sa lyre [v. Pl. Bacch. 155 ] : Virg. B. 4, 56 || petit-fils de Crotope, dévoré par des chiens : Stat. Th. 6, 64 || autres du même nom : Mart. 9, 86, 4 ; Bibl. || fontaine d’Arcadie : Plin. 31, 10.

Latin > German (Georges)

Linus u. Linos, ī, m. (Λίνος), Linus, I) in der Sage von Argos = ein Sohn Apollos u. der Psamathe, der Tochter des Argiverkönigs Krotopus, der aus Furcht vor ihrem Vater von der Mutter einem Hirten übergeben, unter den Lämmern der Herde erzogen und von den Hunden zerrissen wurde, weshalb Apollo ein Ungeheuer (eine Pest) über Argos sendete, das den Müttern die Kinder raubte, Stat. Theb. 1, 557–668; 6, 64 sq. – II) in der Sage von Theben = Sohn Apollos und der Muse Terpsichore, ausgezeichneter Sänger und Tonkünstler, Lehrer des Orpheus und Herkules, der, wegen seiner Fehlgriffe verlacht u. gescholten, ihn mit der Cithara erschlug, Verg. ecl. 4, 56: bei Verg. ecl. 6, 67 Hirtensänger zur Flöte, bei Prop. 2, 10, 8 Inachius gen., weil der Dichter auch diesen Linos nach Argos versetzt. – appellat., »ein Linus« = ein vom Schüler mißhandelter Lehrer, Plaut. Bacch. 155. – / Nach einer ältern Sage ist Linus ein Sohn Apollos und der Urania, der sich mit seinem Vater selbst in einen Wettkampf einließ und darüber von ihm getötet wurde, Hyg. fab. 161. Mart. 9, 86, 4. – Auf Linos bezieht sich der Klagegesang Λίος und der Klageruf aelinos (αἴλινος), s. Ov. am. 3, 9, 23.