Ask at the forum if you have an Ancient or Modern Greek query!

ἅπαν

τύμβος, ὦ νυμφεῖον, ὦ κατασκαφής οἴκησις αἰείφρουρος, οἷ πορεύομαι πρὸς τοὺς ἐμαυτῆς -> Tomb, bridal chamber, eternal prison in the caverned rock, whither I go to find mine own.
Sophocles, Antigone, 883

German (Pape)

[Seite 281] verstärktes πᾶς, ganz und gar, alles zusammt, von Hom. an häufig bei allen Schriftstellern, sowohl alleinstehend, als mit subst. vrbdn, auch in der Bdtg ein jeder, ἅπας φεύγει Plat. Phaed. 108 b u. öfter; ἀργύρεος ἅπας, ganz silbern, von gediegenem Silber, Od. 4, 616. 15, 116; ἔργα τοιαῦτα οὐ πρὸς τοῦ ἅπαντος ἀνδρὸς γενέσθαι νομίζω, so etwas kann nicht jeder Mensch thun, Her. 7, 153; vgl. 3, 64; so auch mit dem Artikel bei Aesch. Prom. 482. 572; Thuc. 1, 41. 2, 13. Bei den Att. öfter bei ἐναντίος, z. B. τὴν ἐναντίαν ἅπασαν ὁδὸν ἐλήλυθα, den ganz entgegengesetzten Weg, Plat. Prot. 317 b. – Adv. stehen: ἐν ἅπασιν, εἰς ἅπαντα, ἐξ ἅπαντος, gänzlich, durchaus, auf jede Weise [das Neutrum bei Hom. ñ ñ, att., wie Theocr. 2, 56, ñ – ].

Russian (Dvoretsky)

ἅπαν: τό adv., тж. καθ᾽ ἅ. - совершенно, вполне Plat.