Ask at the forum if you have an Ancient or Modern Greek query!

bedienen

Ὁ δ' ἀνεξέταστος βίος οὐ βιωτὸς ἀνθρώπῳ -> The unexamined life is not worth living
Plato, Apology of Socrates 38a

German > Latin

bedienen, I) v. tr.: 1) jmds. Diener sein, ihm aufwarten: alcis famulum esse. in famulatu esse apud alqm (übh. jmds. Diener sein). – ministrare alci. ministeria facere alci (aufwarten, bes. bei Tische). – apparere alci (einer obrigkeitlichen Person mit Dienstleistungen zur Hand gehen, v. Schreiber, Liktor). – operam dare alci. adesse alci (übh. jmdm. Dienste leisten, v. Arzte, v. Advokaten etc.). – 2) übh. verwalten: administrare (z. B. das Geschütz, tormenta). – II) v. r.sich einer Sache od. jmds. bedienen, s. gebrauchen. – Bediente, der, s. Diener. – Bedienung, I) Dienstleistung, a) als Geschäft eines Dieners (auch Soldaten) oder aus Gefälligkeit: ministerium. – opera (Bemühung). – administratio (Handhabung, z. B. navis). – b) als Amt, s. Amt. – II) die ganze Dienerschaft: famuli; ministri. – die B. eines Schiffes, ministri navigii; vgl. »Bemannung«.

* Look up in: Navigium | Albertmartin