Ask at the forum if you have an Ancient or Modern Greek query!

ungewöhnlich

Plutarch, Apophthegmata Laconica 225C12

German > Latin

ungewöhnlich, insolitus (ungewohnt, z.B. labor, spectaculum, verba). – insolens (noch nicht gewohnt, z.B. verbum). – minus usitatus. inusitatus (ungebrĂ€uchlich, z.B. verbum). – ab usu remotus (ungebrĂ€uchlich geworden, z.B. verbum). – inauditus (noch nicht gehört, z.B. verbum). – novus (neu, erst entstanden, und daher ungewöhnlich); verb. inauditus et novus. – non vulgaris (nicht gewöhnlich vorkommend, nicht alltĂ€glich, z.B. commendatio). – egregius (vorzĂŒglich in seiner Art). – singularis (einzig in seiner Art, ausgezeichnet). – mirus. mirificus (wunderbar = außerordentlich, ungemein, z.B. mira vilitas: u. mirum me desiderium tenet urbis: u. mirif. studium, mirif. voluptas). – ingens (ungeheuer, bei Angabe von GrĂ¶ĂŸen, z.B. magnitudo, numerus). – solito maior (grĂ¶ĂŸerals gewöhnlich, z.B. apparatus). – das Ungewöhnliche der Sache, novitasrei: etw. Ungewöhnliches sagen, contra morem consuetudinemque loqui. – Adv. insolenter. – egregie (ausgezeichnet, z.B. egr. fidelis). – praeter modum (ĂŒber die Maßen, z.B. commoveri). – mirum in modum (auf wunderbare Weise = ungemein). – Bei Adjektt. u. Adverbb. auch durch solito u. den Komparativ des Adjektivs oder Adverbs, z.B. ung. groß, solito maior (z.B. apparatus): ein ung. schnell gefĂŒhrter Zug, solito celerius ductum agmen.