Ask at the forum if you have an Ancient or Modern Greek query!

ὀ-

τύμβος, ὦ νυμφεῖον, ὦ κατασκαφής οἴκησις αἰείφρουρος, οἷ πορεύομαι πρὸς τοὺς ἐμαυτῆς -> Tomb, bridal chamber, eternal prison in the caverned rock, whither I go to find mine own.
Sophocles, Antigone, 883
Full diacritics: Medium diacritics: ὀ- Low diacritics: ο- Capitals: Ο-
Transliteration A: o- Transliteration B: o- Transliteration C: o- Beta Code: o)

English (LSJ)

insep. Prefix, v. ἀ-11.

Frisk Etymology German

ὀ-: 1.
{o-}
Meaning: kopulatives Präfix in ὄπατρος dieselbe väterliche Abstammung habend (Λ 257 u. Μ 371; ὀπάτριος Lyk.; vgl. s.v.); ὄτριχες ἵπποι Pferde von ähnlicher Mähne (Β 765); ὀγάστωρ· ὁμογάστωρ, ὄζυγες· ὁμόζυγες H. u.a., auch in οἰέτεας (s.d.).
Etymology : Wohl äolisch für ἀ-, ἁ- copulativum; s.d. und Schwyzer 433 m. Lit. Semantisch kommt es bisweilen dem Folg. sehr nahe.
Page 2,342
2.
{o-}
Meaning: nahe bei, an, zu, mit erstarrtes Präfix in ὀκέλλω ans Land treiben, wohl auch ὀτρύνω, ὄζος, ὄσχος u.a.; näheres unter den einzelnen Wörtern; vgl. auch ὄαρ.
Etymology : Ohne direkte außergriech. Entsprechung. Eine ähnliche Funktion hat indoiran. (Präverb und Präp.) ā- ‘hinzu, zu—hin, von—weg’ (z.B. aind. ā-gam- herankommen); weitere, mehr oder weniger unsichere Fälle aus anderen Sprachen bei WP. 1, 95f., Pok. 280f. Dehnstufige Formen sind mit zweifelhaftem Recht in ὠρύομαι, ὠκεανός, ἠβαιός, ἠρέμα vermutet worden, s. dd. und Schwyzer 434, Schw.-Debrunner 491. Nicht hierher ἐθέλω (s.d.; durch Aphärese θέλω).
Page 2,342